Online einen Computertisch kaufen

Jenny Voigt: Was beim Online Computertisch kaufen unbedingt zu beachten istWenn man einen Computertisch kaufen will, gibt es mehr als einen Weg. Natürlich kann man ein oder mehrere Fachgeschäfte aufsuchen, um sich auf die Suche nach etwas Passendem zu machen. Das ist manchmal natürlich nicht sehr bequem, denn nicht überall hat man solche Fachgeschäfte auch in Wohnortnähe. In diesem Fall kann dann die Suche schon langwierig werden. Zudem ist die Auswahl in den Fachgeschäften vor Ort meist nicht sehr groß, so dass man kaum eine Chance hat, das Gewünschte zu finden. Es geht aber auch sehr viel einfacher und mit Aussicht darauf, hundertprozentig zufrieden gestellt zu werden.

 

Der Online-Handel bietet die größte Auswahl

Seitdem es möglich ist, bequem von zu Hause aus online zu bestellen, ist alles viel einfacher. Auch beim Computertisch kaufen ist die Suche nun viel einfacher. Denn online steht dem Kunden eine sehr große Auswahl zur Verfügung. Immerhin ist zum Beispiel Amazon das größte Kaufhaus der Welt. Und alles wird, wenn das passende Stück gefunden wurde, ebenso bequem nach Hause geliefert. Und da ist der Kunde immer auf der sicheren Seite, denn er hat bei allen Online-Bestellungen ein Widerrufs- bzw. Rückgaberecht. Es gibt also gute Gründe, das passende Produkt bei einem Online-Händler zu suchen.

 

Was man beim Computertisch kaufen wissen sollte

Man sollte wissen, dass es, wenn man in ein Geschäft geht, um etwas zuvor Gekauftes bei Nichtgefallen umzutauschen, dafür gar keinen Rechtsanspruch gibt. Wenn dies doch geschieht, dass die Ware in diesem Fall umgetauscht wird, oder man dafür sein Geld zurückerhält, so ist dies reine Kulanz des Händlers. Anders ist dies im Online-Handel. Ein Recht auf „Umtausch“ gibt es hier zwar auch nicht, aber eben ein Widerrufsrecht bzw. Rückgaberecht.

Computertisch-Test: Computer-Eckschreibtisch Castor von hjhDass man als Kunde nach den Vorschriften über Fernabsatzverträge in den allermeisten Fällen den Kaufvertrag innerhalb von 14 Tagen widerrufen und die Ware zurückgeben kann, hat einen Grund. Da man als Kunde die Ware vor dem Kauf nicht sehen konnte, kann man ohne Angabe eines Grundes innerhalb der genannten Frist den Kauf widerrufen. Sollte man zum Beispiel nach dem Computertisch kaufen feststellen, dass das Teil einem nicht gefällt, weil es auf den Bildern anders gewirkt hat, so ist das kein Problem.
Der Online-Händler muss nach dem Widerruf nicht nur den vollen Kaufpreis zurückerstatten, sondern auch die Versandkosten, die man nach der Bestellung für den Versand der Ware gezahlt hatte.

Der Online-Händler ist verpflichtet, den Kaufpreis innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Widerrufserklärung zurückzuzahlen. Er kann aber mit der Rückerstattung solange warten, bis er die Ware zurückerhalten hat. Oder ihm der Kunde einen Einlieferungsbeleg zugesendet hat. Wichtig zu wissen ist auch, dass die mögliche Gefahr des Verlustes oder der Beschädigung der Ware auf dem Rücktransport der Online-Händler trägt.

Man sollte unbedingt beachten, dass die 14-tägige Widerrufsfrist, die mit dem Erhalt der Ware beginnt, gewahrt ist, wenn man die rechtzeitige Absendung des Widerrufs auch beweisen kann. Also immer schön beim Computertisch kaufen alle Belege aufbewahren!

 

Etwas anderes ist die Gewährleistung

Hat man ein Produkt gekauft, dass defekt oder fehlerhaft ist, so kann man das Recht auf Gewährleistung in Anspruch nehmen. Jeder Online-Händler ist dazu verpflichtet, für einen Zeitraum von zwei Jahren defekte oder fehlerhafte Ware zu reparieren oder zu ersetzen. Der Kunde kann nach dem Gesetz entscheiden, ob er er eine Reparatur oder einen Ersatz der Ware wünscht.

Wenn die Ware schon zweimal ersetzt oder repariert wurde, kann man entweder vom Kaufvertrag ganz zurücktreten und sich den Kaufpreis zurückerstatten lassen. Oder sich im Falle des Behaltens der defekten bzw. fehlerhaften Ware den Kaufpreis mindern lassen.

 

Was innerhalb der 14-Tage-Widerrufsfrist zu beachten ist

Stellt man innerhalb der 14 Tage nach Erhalt der Ware fest, daß diese defekt oder fehlerhaft ist, muß man sich entscheiden, ob man das Widerrufsrecht oder die Gewährleistung in Anspruch nehmen möchte. Dies muß dem Händler zweifelsfrei und innerhalb der Frist mitgeteilt werden. Um möglichst wenig Aufwand zu haben, sollte man als Kunde jedoch in solch einem Fall eher an das Widerrufsrecht denken. Doch das steht dem Kunden frei, und er hat natürlich die Wahl. So ist das Computertisch kaufen im Internet bei einem Online-Händler eine ganz sichere Sache ohne Risiko.

 

© Computertisch-Test
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Autors